Download e-book for iPad: Die Friedensbewegung in der Bundesrepublik Deutschland: by Rüdiger Schmitt

German 9

By Rüdiger Schmitt

Diese Arbeit ist die überarbeitete Fassung meiner im März 1989 von der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Mannheim angenommenen Dissertation. Sie beschäftigt sich mit der Frage, wie es geschehen kann, daß bestimmte Politik­ bereiche, die über lange Zeit von der Öffentlichkeit wenig beachtet wurden, plötz­ lich zum Brennpunkt von kollektivem Bürgerprotest in der spezifischen Gestalt ei­ ner sozialen Bewegung mit breiter Massenbasis werden. Diese allgemeine seasoned­ blemstellung wird am Beispiel der Friedensbewegung untersucht, an deren Protestaktionen gegen die Sicherheitspolitik der amtierenden Bundesregierungen zu Beginn der achtziger Jahre Hunderttausende von Bürgern der Bundesrepublik teilgenommen haben. Eine der Hauptthesen der Untersuchung besagt, daß soziale Bewegungen vielfältige Ressourcen mobilisieren müssen, um ihren Anliegen in der politischen Willensbildung Geltung zu verschaffen und Erfolge zu erzielen. Ressourcen mobilisieren -das müssen auch Doktoranden. Eine wichtige Res­ resource in dieser ganz speziellen Lebenslage sind Freunde und Kollegen, die mit Rat und Tat zur Seite stehen und dadurch helfen, das Projekt zu einem guten Ende zu bringen. Mein besonderer Dank gilt Prof. Dr. Rudolf Wildenmann. Während der langjährigen Zusammenarbeit im Projekt "Sicherheitspolitischer Konsens", aus dem diese Studie hervorgegangen ist, hat er mir Gelegenheit gegeben, eigenstän­ dige wissenschaftliche Interessen zu entwickeln, meine Arbeit großzügig gefördert und mich wohlwollend und beharrlich zur Fertigstellung der Untersuchung ermu­ tigt. Auch viele weitere Personen haben durch ihre Bereitschaft zum Gespräch, durch konstruktive Kritik, weiterführende Anregungen und vielfältige andere Un­ terstützungen zum Entstehen dieser Arbeit beigetragen. Ausdrücklich danken möchte ich an dieser Stelle Dr. Klaus Armingeon, Prof. Dr. Max Kaase, Dr.

Show description

Read Online or Download Die Friedensbewegung in der Bundesrepublik Deutschland: Ursachen und Bedingungen der Mobilisierung einer neuen sozialen Bewegung PDF

Similar german_9 books

Anne Kuhlmann, Regina Zelms's Der Verkäufer-Knigge: Money machen mit Manieren PDF

Guten Tag, liebe Leserin, lieber Leser, das gute Produkt und der gute Preis allein genügen nicht. Im Verkauf sind Sie als Mensch, als Persönlichkeit gefragt. Aus diesem Grunde ist es unerlässlich, dass Sie Ihr Persönlichkeitsmarketing weiter ent­ wickeln. Wir geben Ihnen in diesem Buch eine Fülle konkreter Informatio­ nen, Ratschläge und Tipps für ein freundliches, respektvolles und erfolgreiches Verhalten im Verkauf: vom Telefonat, über die Aus­ wahl der richtigen Business-Kleidung, dem persönlichen Gespräch bis hin zur Auftragsbestätigung according to e mail.

New PDF release: Schizophrenie und Lebensqualität

Der fünfte Band der erfolgreichen Reihe "Aktuelle Probleme der Schizophrenie” behandelt den Zusammenhang von Schizophrenie und Lebensqualität nach folgenden Gesichtspunkten: • Grundlagen • Therapie, Kosten und Lebensqualität • Wohnen, Arbeit, soziales Netzwerk • Administrative Epidemiologie der Schizophrenie • Forensisch-psychiatrische Referate

Eberhard Schmid, Prof. Dr. Thomas S. Spengler's Koordination im Reverse Logistics: Konzepte und Verfahren PDF

Recyclingnetzwerke, bestehend aus vielen unabhängigen Unternehmen, übernehmen für Hersteller von Verbundprodukten gesetzliche Recyclingpflichten. In solchen Netzwerken ist eine effiziente Allokation der vom Hersteller übernommenen Recyclingaufträge durchzuführen. Da das Netzwerk aus unabhängigen Entscheidungsträgern besteht, ist dabei keine zentrale Planung anwendbar.

Extra info for Die Friedensbewegung in der Bundesrepublik Deutschland: Ursachen und Bedingungen der Mobilisierung einer neuen sozialen Bewegung

Example text

Den letzteren Typen würde dann das von McCarthy/Zald (1977: 1218) definierte Konzept der "Bewegungsorganisation" entsprechen - es meint formale Organisationen, die im Sinne der Ziele einer sozialen Bewegung tätig werden. 4.

Eine wesentliche Determinante der Mobilisierungsfähigkeit einer Gruppe stellt ihre vorgängige "Organisation" dar. Damit ist im Rahmen der Ressourcen-Mobilisierungs-Theorie nicht notwendigerweise eine bürokratische Organisation im Sinne Max Webers gemeint. Der Begriff wird hier in einer umfassenderen Bedeutung verwandt; er bezeichnet das Ausmaß der strukturellen und ideologischen Integration sozialer Gruppen als Funktion der Dichte ihrer Binnenverflechtung und ihrer äußeren Segregation. Oberschall (1973: 119) streicht in diesem Zusammenhang die funktionalen Äquivalente der Integration durch traditionale Vergemeinschaftung und durch Vernetzung mittels (formaler) Interessenorganisationen heraus.

Eine wichtige Determinante für deren Chance zur Rekrutierung neuer Einheiten - Einzelner, Gruppen oder formaler Organisationen - ist die Existenz von "Brücken" über ihre Systemgrenzen hinweg. Face-ta-face-Beziehungen erleichtern die Rekrutierung neuer Mitglieder (Schenk 1984: 209ff; Snow et al. ockrekrutierung von Aggregaten (Klandermans 1987). Besonders günstig für kollektive Akteure ist eine vielfältig segmentierte Struktur mit Durchlässen zu mehreren verschiedenen gesellschaftlichen Sektoren (Gerlach/Hine 1970: 69ff; Gerlach 1986).

Download PDF sample

Rated 4.89 of 5 – based on 31 votes