Get Gespräche von Text zu Text. Celan – Heidegger – Hölderlin PDF

German 16

By Robert André

In der Forschung ist die Bedeutung der Begegnung zwischen Paul Celan und Martin Heidegger im Sommer 1967 längst konstatiert worden. Sie wurde jedoch lediglich im Bereich programmatischer Äußerungen reflektiert. In Gespräche von textual content zu textual content wird durch Quellenstudien und eingehende Textanalysen nachgewiesen, daß dieser Begegnung auf Seiten Celans ein um 1953 einsetzender Prozeß sowohl der Annäherung als auch der Entgegensetzung gegenüber dem Philosophen vorausging. Diese ambivalente Entwicklung wird auch anhand von bisher nicht beachteten Gedichten in ihrer Komplexität vorgeführt. Im Mittelpunkt steht dabei das Gedicht "Engführung".

Der Studie gelingt es, die Differenz Celan-Heidegger an dem Paradox textimmanent zu sichern, das darin besteht, daß Heidegger für sein Denken stets reklamiert hat - auch nach 1945 -, ein geschichtliches zu sein. Methodisch detailliert nachvollziehbar macht sie den tiefsten Differenzgrund zwischen Celan und Heidegger und auch zwischen Hölderlin und Heidegger sichtbar: eine nicht miteinander zu vereinbarende Denkweise angesichts der massiven Erfahrungswahrheiten, die die Realgeschichte den Dichtern auferlegt, die den Denker aber überfordert hat. Die Dichtung, die ihre Begründung in der Philosophie aufzugeben nicht bereit ist, tritt für das verfehlende Denken ein.

Show description

Read or Download Gespräche von Text zu Text. Celan – Heidegger – Hölderlin PDF

Similar german_16 books

Download e-book for kindle: Naturrecht und Kirche im säkularen Staat by Hanns-Gregor Nissing

Welches sind die geistigen und ethischen Grundlagen, in denen unser Gemeinwesen wurzelt? Aus welchen moralischen Ressourcen lebt der moderne säkulare Staat zu Beginn des 21. Jahrhunderts? Nach dem bekannten Wort Ernst-Wolfgang Böckenfördes sind es „Voraussetzungen, die er selbst nicht garantieren kann“.

New PDF release: Mentoring beim Übergang vom Studium in den Beruf: Eine

Stephan Pflaum untersucht in einer dreijährigen Panel-Studie systematisch den Nutzen von Mentoring beim Wechsel vom Studium in den Beruf aus Sicht der Mentees und der MentorInnen. Der Autor präsentiert Rahmenbedingungen für gutes Mentoring und erfolgreiche Mentoringprogramme anhand quantitativer und qualitativer Daten.

Read e-book online Wenn der Tod dem Leben dient – Der Mensch als Lehrmittel: PDF

Der vorliegende Band der Reihe WissenKompakt Medizin veranschaulicht auf unterhaltsame und informative Weise die höchst spannende Geschichte und Entwicklung der anatomischen Sammlung der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg und der wissenschaftlichen Bedeutung der Sammlung im Allgemeinen.

Additional info for Gespräche von Text zu Text. Celan – Heidegger – Hölderlin

Example text

Das macht denn auch verständlich, warum Celan später nicht mehr aus 72 Vgl. den Klappentext – die Maske des Buches – von folgenden Ausgaben, die beide von Georg Rudolf Lind übersetzt und mit einem Nachwort versehen sind: Fernando Pessoa: Alberto Caeiro Dichtungen. Ricardo Reis Oden, Frankfurt a. M. : Dokumente zur Person und ausgewählte Briefe, Frankfurt a. M. 1992. 73 So Edouard Roditi: Schein und Sein in Leben und Dichtung des Fernando Pessoa, in: Die Neue Rundschau 67 (1956), H. 2/3, 395–400.

Der Imperativ fordert augenblicklich eine Entscheidung. Durch sein Erscheinen stellt er sicher, daß sich der Gemeinte nicht der Pflicht entledigt, die ihm diese Performanz auferlegt. Der Empfänger muß nun, ganz gleich wie, dem Befehl Folge leisten. Entsprechend hat er nun allein die mitgegebenen Konsequenzen auf sich zu nehmen; er ist in die Verantwortung genommen, sich für etwas bereit zu halten, von dem er gleichwohl nicht wissen kann, was und wie es auf ihn zukommen wird. ) etwas möglich wird, was durch die bisherige Art und Weise des Lesens und Schauens verhindert wurde.

Nur eine Lektüre, welche die Graphen nicht als in ein vermeintliches Verstehen Übersetztes über-liest, könnte die Schrift in der Schrift selbst aussetzen lassen. Dafür müßte zuvorderst dem angeblich so ‚leeren‘ Bild von der Spielzeug-Eisenbahn nachgegangen werden, da es als Bild anzeigt, was vom Lesen gefordert wäre: Der scheinbar ins Leere gehende Lauf des Textspiels ist derart nachzuvollziehen, daß sich im wiederholten Lesen die Implikationen der Lektüre zu erkennen geben. “65 Nur im erneuten Lesen können sich die Prämissen einer Lektüre zu erkennen geben, die zu ermitteln dem kritischen Lesen aufgegeben sind.

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 45 votes