Download e-book for iPad: Herrscherchronologien der antiken Welt: Namen, Daten, by Walter Eder, Manfred Landfester, Johannes Renger, Brigitte

German 16

Media) Ab Mitte des 6. Jh. v. : Achaimenidische Oberhoheit (vgl. Achaimenidai [2] und die Liste VII. 2. ). Jh. V. Chr. bezeugt. 26 I. 3. BABYLONIEN IN DER 2. H. DES I. JH. V. CHR. 3. BABYLONIEN IN DER 2. HÄLFTE DES I. JAHRTAUSENDS (Joachim Oelsner) !. Nach dem Verlust der politischen Selbständigkeit (Assyrien 612/6o9 v. , Babylonien 539 v. ; vgl. ) wurde Mesopotamien Teil der folgenden Großreiche der -+ Meder (Assyrien) bzw.

I. ÄGYPTISCHE HERRSCHER BIS II. 2. DYNASTIE DER PTOLEMAIER II. 3. KuscH II. GR. I. GR. Qoachim Friedrich Quack) Die ägyptische Chronologie ruht auf mehreren Säulen. Einerseits gibt es innerägyptische Herrscherlisten sowie die griechischsprachige Umsetzung dieser Tradition durch -> Manethan [I]; allerdings sind erstere nur sehr fragmentarisch erhalten, letzterer nur in textkritisch problematischen Exzerpten überliefert. Für manche Epochen dichter Bezeugung können auch die Daten administrativer Texte gute Aufschlüsse über die Länge von Regierungszeiten geben.

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 48 votes