Read e-book online Macht, Kindheiten und sexueller Missbrauch in Ghana: PDF

German 16

By Bettina Böhm

Bettina Böhm befasst sich mit Einstellungen zu sexuellem Kindesmissbrauch in Ghana und deren Implikationen für Prävention und Intervention. Insbesondere kontextualisiert sie diese Einstellungen im Sinne geschlechterbasierter Erwartungen an Mädchen und Jungen und detailliert die Auswirkungen dieser Erwartungen auf die Problemwahrnehmung und den Umgang mit Betroffenen. Im Fokus steht somit das Handeln von Fachkräften und Laien in Bezug auf sexuellen Missbrauch und seine Zusammenhänge mit kulturellen sowie strukturellen Faktoren in Ghana. Die Autorin zeigt auf, wie im Kinderschutz Präventions- und Interventionsstrategien erarbeitet werden können, die kultursensibel vorgehen und dabei die Interessen betroffener Kinder und Jugendlicher wahren.

Show description

Read Online or Download Macht, Kindheiten und sexueller Missbrauch in Ghana: Erwartungen und Lebensrealitäten für Mädchen und Jungen PDF

Similar german_16 books

Naturrecht und Kirche im säkularen Staat - download pdf or read online

Welches sind die geistigen und ethischen Grundlagen, in denen unser Gemeinwesen wurzelt? Aus welchen moralischen Ressourcen lebt der moderne säkulare Staat zu Beginn des 21. Jahrhunderts? Nach dem bekannten Wort Ernst-Wolfgang Böckenfördes sind es „Voraussetzungen, die er selbst nicht garantieren kann“.

New PDF release: Mentoring beim Übergang vom Studium in den Beruf: Eine

Stephan Pflaum untersucht in einer dreijährigen Panel-Studie systematisch den Nutzen von Mentoring beim Wechsel vom Studium in den Beruf aus Sicht der Mentees und der MentorInnen. Der Autor präsentiert Rahmenbedingungen für gutes Mentoring und erfolgreiche Mentoringprogramme anhand quantitativer und qualitativer Daten.

Download e-book for kindle: Wenn der Tod dem Leben dient – Der Mensch als Lehrmittel: by Sara Doll, Joachim Kirsch, Wolfgang U. Eckart

Der vorliegende Band der Reihe WissenKompakt Medizin veranschaulicht auf unterhaltsame und informative Weise die höchst spannende Geschichte und Entwicklung der anatomischen Sammlung der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg und der wissenschaftlichen Bedeutung der Sammlung im Allgemeinen.

Extra info for Macht, Kindheiten und sexueller Missbrauch in Ghana: Erwartungen und Lebensrealitäten für Mädchen und Jungen

Example text

Menschen sind demnach Akteure, die ihr Handeln steuern. Die Untersuchung von kulturellen Praktiken muss folglich beachten, inwieweit Individuen persönliche Handlungen und Haltungen konstruieren, und diese im Dialog aushandeln (Ratner, 2002). Menschen sind keine passiven Produkte ihrer Kultur, vielmehr nutzen sie kulturelle Ressourcen in der Interaktion mit ihrer Umgebung und der Bewältigung des Alltags. Gesellschaftliche Normen können demnach auch aktiv ignoriert, umgangen oder negiert werden (Ratner, 2002).

1 Kultur und sexueller Missbrauch: Zwischen Ethnozentrismus und Relativismus Warum Kultur? Das Individuum im Kontext Kulturelle Vorstellungen in Bezug auf sexuellen Missbrauch umfassen nicht nur Vorstellungen von Kindheit und Sexualität, sondern auch Vorstellungen bezüglich des Kinderschutzes im Allgemeinen. So sind nicht nur die Strukturen des Gesetzes und die Rollen sozialer Institutionen in eine Kultur eingebunden, sondern ebenso professionelle Ideologien, Positionen zu Interventionen und Abläufe im Hilfesystem (Cameron & Freymond, 2006).

3 Kultur und Kindheit 45 rationalen Sinn bleiben sie ein Leben lang das Kind der Eltern mit einer Verantwortung für die ältere Generation. Der Übertritt ins Erwachsenenalter erfolgt daher nicht automatisch durch das Passieren einer Altersgrenze, sondern graduell durch die Aufnahme dieser Pflichten und das Durchlaufen von Initiationsriten (Agbényiga, 2012, Ncube, 1998, 1998; Sossou & Yogtiba, 2009). Auch in Ghana werden Kinder traditionell als „Segen Gottes“ angesehen (Agbényiga, 2012), und ghanaische Familien bestehen heute durchschnittlich aus etwa fünf Kindern (Apt, Agbényiga & Ame, 2012).

Download PDF sample

Rated 4.21 of 5 – based on 32 votes